www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de

Tsuba

 


>> zur Artikelübersicht <<


105 Katsuharu - ippin-tōchō no zu tsuba




Tsuba mit dem Motiv eines Kranichs über Wellen

Signatur:           Katsuharu saku

Maße:                7,5 x 6,35 cm

Zertifikat:           NBTHK Hozon / August 2018

aori-mokkō-gata, Eisen, aus der Grundplatte gearbeitetes Relief, Gold nunome-zōgan, uchikaeshi-mimi


Katsuharu lebte in der Provinz Echizen und gehörte der Myochin Schule an.  Diese tsuba zeigt das beliebte Kranich Motiv (der Kranich steht für Glück und langes Leben) in beeindruckender Weise.  Fast der gesamte obere Raum der tsuba zeigt einen fliegenden Kranich. Der linke Flügel passt sich elegant der tsuba-Form an. 

Details sind in Gold hervorgehoben. Die Rückseite zeigt eine Wellengravur in typisch, japanischem Stil. Das Gesamtwerk und die Erhaltung machen dieses tsuba zu einem wertvollen kulturellen Objekt.
 

105a.jpg

105b.jpg

Beim Titel des Motivs handelt es sich um ein Wortspiel kombiniert mit einem Rebus. Der Kranich gilt ja als der am höchsten stehende Vogel und wurde so bildlich stellvertretend für den höchsten Hofrang verwendet. Ippin bedeutet „erster Platz in der Thronfolge.“ Das Schriftzeichen für Kaiserhof (朝) liest sich chō und ist somit gleichlautend wie das Schriftzeichen chō (潮) für „Wellen“. Kurz um, der Kranich steht für etwas, das am höchsten ist, und die Wellen als Wortspiel für den Kaiserhof. Im weiteren Sinne wurde dieses Motiv dann symbolisch für einen signifikanten Karriereaufstieg genommen.
________________________________________________________________________

Dies ist ein ausgewähltes Objekt aus einer Vielzahl von Tosugu in unserer Galerie.
Preis: 1.290 €

>> Bilder als Slideshow anzeigen <<
>> zur Artikelübersicht <<