www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de

Tsuba

 


>> zur Artikelübersicht <<


143 Watanabe Issei kiku-kiri-mon kachimushi chō no zu tsuba




Tsuba mit dem Motiv einer Chrysantheme und einer Paulownie als Wappen nebst Libelle und Schmetterlingen

Signatur:            Auftragsarbeit angefertigt von Watanabe Issei aus Aizu

Ausführung:        aorigata, Eisen, Grundplatte mit amida-yasurime, takabori,
                         Gold-nunome-zōgan, uchikaeshi-mimi

Maße:                8,81 x 7,59 cm

Zertifikat:            NBTHK tokubetsu-hozon-tōsōgu / Dezember 2017

 

143a.JPG

143c.JPG


Watanabe Issei war der adoptierte Sohn von Hayashi Masamitsu. Er wird auch Hôgensha Toshinobu genannt und lebte in der Bakumatsu-Zeit. Er studierte auch bei Funada Ikkin in Edo, der wiederum ein Schüler von Goto Ichijo war.

Mit 38 Jahren wechselte er nach Aizu als Gefolgsmann des Tokugawa Bakufu und stellte Zierrate sowohl in hohem Relief als auch in katakiribori her.

Diese tsuba zeigt die hohe Kunstfertigkeit Watanabe Issei´s. Die amida-yasurime verleihen dem Objekt eine angenehme Spannung. Besonders dadurch, dass keine hitsu-ana die yasurime unterbrechen.

Das zurückhaltend eingesetzte Motiv der Wappen-Pflanzen und Insekten erzeugt eine vornehme, ruhige Atmosphäre. Besonders da die Darstellungen nur leicht mit Gold-nunome-zôgan akzentuiert sind und der Rand einen leichten uchikaeshi-mimi besitzt.

Man sieht der tsuba an, dass sie sehr sorgfältig in bester Qualität und Kunstfertigkeit als Auftrags-arbeit hergestellt wurde. Ein Meisterwerk!  

___________________________________________________________________

Dies ist ein ausgewähltes Objekt aus einer Vielzahl von Tosugu in unserer Galerie.
Preis 2.950 €
>> Bilder als Slideshow anzeigen <<
>> zur Artikelübersicht <<