www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de

Tsuba

Bei diesen 4 Tsuba liegt der Fokus auf Alter und Qualität. Das Alter liegt zwischen dem Ende der Nambokucho- und der Muromachi- Momoyama-Periode. Jede dieser Tsuba ist ein erstklassiges Stück der jweiligen Art bzw. Schule. Museumsqualität!


>> zur Artikelübersicht <<


127 Heianjo gunbai-sukashi tsuta-karakusa no zu tsuba




Tsuba mit dem Motiv von Efeu und karakusa sowie eines Kommandofächers in sukashi

Heianjô-zôgan

marugata, Eisen, tsuchime-Finish, Messing-zôgan, negative sukashi, kaku-mimi ko-niku

9,15 x 9,16 x 0,38 cm

NBTHK hozon-tôsôgu vom 16. Januar 2015


Beschreibung:
tsuba: gunbai, tsuta-karakusa, yamagata no zu (Motiv eines Befehls-Fächers, Efeu, Rankenmustern, und Bergen), mumei: Heianjô-zôgan, Eisen, marugata, ko-sukashi, Messing-zôgan, Muromachi-Zeit


Das Eisen dieses tsuba zeigt eine dunklbraune Patina und exzellente tsuchime die das ganze Stück einnehmen und bis in den Randbereich reichen. Dazu sehen wir ein ko-sukashi in der Form eines Befehls-fächers und leicht erhöhtes Messing-zôgan. Einige Ornamente sind herausgefallen doch den Bearbeitungs-spuren können wir entnehmen, dass sowohl nunome- als auch eingeschnittenes hon-zôgan verwendet wurde.

Die Spuren der Zeit machen den klassischen Geschmack dieses exzellenten tsuba aus. Es ist Groß und wurde in seiner originalen Form erhalten, sprich es wurden nachträglich keine hitsu-ana eröffnet, was seinen Wert noch erhöht. Ein Referenzobjekt unter allen Heianjo Tsuba.

_____________________________________________________________

Dies ist ein Beispiel aus einem weitaus größeren Angebot hochwertiger Schwertzierrate in unserem Hause.
Preise auf Anfrage




>> Bilder als Slideshow anzeigen <<
>> zur Artikelübersicht <<