www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de www.japanische-schwert-galerie.de

Katana / Wakizashi / Tanto


>> zur Artikelübersicht <<


Kaga Kanemaki Katana

September 1638




Katana in shirasaya & koshirae


mei:                 Angefertigt von Kanemaki, ansässig in Kanazawa in der Provinz Kaga
                       An einem glücklichen Tag im neunten Monat Kan’ei 15 (1638)

nagasa:            69,8 cm

Zertifikat:          NBTHK  tokubetsu-hozon-tōken - März 2018

Sayagaki von Dr. Kanzan Sato (ehem. Direktor Schwertmuseum Tokyo)

b1.jpg

Kanemaki´s bürgerlicher Name war „Miyamura Seizō“.
Er war der Sohn der 2. Kaga-Generation und soll auch den Vornamen „Gorōzaemon“ getragen haben.

Er war eigentlich in Kanazawa tätig, ging aber durch eine Einladung Maeda Toshitsunes (1594-1658) um das 17. oder 18. Jahr Kan´ei (1640/41) nach Komatsu, dem Alters-ruhesitz des zweiten Kaga-Maeda-Fürsten.

Kanemaki starb im vierten Jahr Jōō (承応, 1655). Kanemaki ist hauptsächlich für seine herovrragenden katana-Klingen bekannt.

b2.jpg

b3.jpg

shinogi-zukuri – tori-sori – iori-mune – chu-kissaki

jihada dichte ko-itame mit masame nie deki

hamon notare in nie-deki mit kuichigaiba, nijuba, kinsuji und ashi

boshi: omote chu-maru, ura hakikake

nakago ubu, ha-agari kurijiri, sujikai yasurime, 2 originale mekugi-ana


b4.jpg

b5.jpg

Das Kanemaki-katana besitzt ein Top-koshirae mit einer shakudo nanako tsuba und kiri-mon Motiv. 

b6.jpg

Die nakago ist ubu beide nakago-ana sind original. 

________________________________________________________________

Dies ist ein Beispiel aus einem weitaus größeren Angebot hochwertiger Klingen in unserem Hause.
Preise auf Anfrage.

>> Bilder als Slideshow anzeigen <<
>> zur Artikelübersicht <<