Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

Katana / Wakizashi / Tanto


Osafune Morishige wakizashi

Februar 1455

 



mei:    Osafune Morishige aus der Provinz Bizen, an einem Tag im zweiten Monat Kyōtoku vier (1455)

nagasa:                53,3 cm                      sori:         2,1 cm

motohaba:           3 cm                           motokasane:     7,3 mm                       sakikasane:     4 mm

Zeit:                     Februar 1455
 
Zertifikat:             NBTHK tokubetsu-hozon-tōken / Dezember 2001

shobu-zukuri / tiefer torii-sori / iori-mune / bo-hi

jihada itame, midare-utsuri
lebhafter gunome choji-midare hamon, tobiyaki, ashi

boshi midare-komi
nakago ubu, kuri-jiri, katte-sagari yasurimi, ein mekugi-ana

Bei diesem wakizashi handelt es sich um ein Werk der 3. oder 4. Generation Morishige aus der berühmten Bizen Osafune Schule. Die Klinge ist ein Meisterwerk. Die nakago ist ubu (original), die Erhaltung ist sehr gut und die schlanke Eleganz dieser shobu-zukuri Klinge sucht ihresgleichen.
 

Originales koshirae der Osafune Morishige Klinge.
Schwarze roiro Lack-saya mit gerundetem kojiri.Blaues tsuka-ito auf heller same.

Eisen sukashi tsuba. Den Rand bildet ein rundgelegter Bambus mit Bambusblättern in positivem sukashi zur Mitte hin.

Fuchi-kashira suaka (Kupfer). Das Motiv zeigt einen Fächer, eine Bildrolle mit Schnur und Mäuse. Ähnlich wie die fallenden Kirschblüten weist die Darstellung auf die Endlichkeit von allem Schönen hin. Die Details sind in Gold und Silber akzentuiert.
Es ist ein typisches Samurai-Thema.

Wellen mit einem Fischerboot und ein Fischreiher der gerade einen Fisch gefangen hat, bilden sie Form der
suaka-menuki.

- reserviert -

 

>> zur Übersicht <<
Dies ist ein Beispiel aus einem wesentlich größeren Angebot an hochwertigen, historischen Klingen in der
japanischen-schwert-galerie. Gerne offerieren wir Ihnen persönlich weitere Katana, Wakizashi und Tanto.
Preise auf Anfrage.