Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!
www.japanische-schwert-galerie.de

Katana / Wakizashi / Tanto


Bichu no kami Yasuhiro katana

Kanbun (1661-1673)

 


mumei:               Bitchû no Kami Yasuhiro

nagasa:              70,7 cm                    sori:               1,2 cm

motohaba:          3,15 cm                    sakihaba:       2,2 cm

Zeit:                    Kanbun Periode (1661-1673)

Zertifikat:            NBTHK Hozon Tôken / Februar 2015

shinogi-zukuri |flacher tori-sori | iori-mune | chu-kisaki

hada itame | hamon beginnend mit yakidashi, o-choji, viele ashi, yo, tobiyaki |utsuri

boshi leicht unregelmäßiger ko-maru

nakago ubu, mumei, kengyo, sujikai yasurime, ein mekugi-ana



Die erste Gen. Yasuhiro 康広 arbeitete in der Zeit Kanbun (1661-1673) in der Provinz Settsu.

Sein bürgerlicher Name war „Tomita Gorōzaemon“. Er kam ursprünglich aus der Provinz Ōmu und war der zweite Sohn von Tosa Shōgen Tameyasu. Er signierte seinen Namen in frühen Jahren in der Schreibweise 安広.

Später zog er nach Ōsaka und war einer der Begründer der Ōsaka-Ishidō-Schule, er war aber auch in der Provinz Yamashiro tätig.

Er arbeitete im Ichimonji-Stil, sprich in chōji mit einem midare-utsuri.
Man findet aber auch eine tōranba in ko-nie-deki mit vielen nie und breitem nioiguchi. Seine Klingen gelten als scharf.

Diese Klinge mit ihrem flamboyanten choji hamon zeigt eindrucksvoll die Schaffenskraft von Yasuhiro. Eine wahrlich sammelwürdiges katana.

Koshirae des Yasuhiro katana

Die saya ist in einer rot-schwarzen Lacktechnik gefertigt und trägt ein eisernen kojiri mit einem Drachen der durch ein Unwetter fliegt.
Das habaki ist zweiteilig aus Kupfer mit geprägter Silber-Foliierung.

Der Rand der eisernen tsuba ist in Chrysanthemen-Form gebildet. Das Motiv innen ist myoga (japanischer Ingwer) und karigane (Wildgänse). Die fuchi-kashira aus yamagane mit ishime Oberfläche zeigen als Motiv den Mond in Silber der zwischen Wolken hervorkommt, ein fliegende Krähe und eine Landschaft. Das Motiv der menuki aus shakudo und Gold ist einer der acht Unsterblichen, fliegend auf seinem Reiher.

Dies ist das originale koshirae des Yasuhiro katana. Es ist hochwertig, geschmackvoll und perfekt erhalten.

>> zur Übersicht <<
Dies ist ein Beispiel aus einem wesentlich größeren Angebot an hochwertigen, historischen Klingen in der
japanischen-schwert-galerie. Gerne offerieren wir Ihnen persönlich weitere Katana, Wakizashi und Tanto.
Preise auf Anfrage.