Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

Tsuba

131 Akasaka mayudama sukashi-tsuba



Sukashi-tsuba mit dem Motiv einer mayudama genannten Neujahrsdekoration von kokonförmigen Keksen, die an einem Bambuszweig hängen
 

Schule:                      Akasaka

Zeit:                           Edo-Periode

Größe:                       83,1 x 81,7 mm

Zertifikat:                   NBTHK hozon-tōsōgu / November 2010
 

tatemaru-gata, tetsu-ji, migaki-ji, ji-sukashi Vertikal

gestreckte Rundform, Eisen, poliertes Finish, grossflächiger Durchbruch

Dies ist eine hochwertige tsuba der Akasaka Schule. Die NBTHK weist sie als "Akasaka" aus was auf eine Zeit nach 1750 deutet.

Wahrscheinlich handelt es sich aber um eine ko-Akasaka tsuba. Die Qualität des Eisens, der gut sichtbare "blätterteigartige" Aufbau (Schmiedung in mehreren Lagen) und das kleine kogai-hitsu weisen darauf hin. Dann wäre es eine tsuba eines der ersten drei Akasaka-Meister aus dem 17. Jahrhundert.

Wie auch immer, diese tsuba ist ein wertvolles Referenzstück, eine ausgezeichnete Akasaka-Arbeit.

Preis: 1.500 €

 

>> zur Übersicht <<
Dies ist ein Beispiel aus einem wesentlich größeren Angebot in unserer Galerie, bis hin zu Juyo tosogu.
Falls kein Preis angegeben ist, bitten wir um Nachfrage.